DONNERSTAG, 05.07.2018

 

15:00 – 15:30 h
Clownduo Antilau

Mit einem kunterbunten Clownerieprogramm zaubern „Antilau“ gern den Kuchen vom Teller...

16:00 – 16:45 h
Kinder Varieté

Axel S. ist jung, cool und selbstbewusst.
Eins, zwei, drei rote Diabolos, perfekt unterstützt durch Musik, Mimik und Lichteffekte, machen seine weltweit ausgezeichnete Show zu einer Faszination für die Sinne.
Er begeistert mit seiner Diabolo-Jonglage in Monte Carlo genauso wie auf dem Maiberg Open Air Festival. In seinen frischen, sympathischen Moderationen überrascht er die Gäste mit spontanen Showeinlagen. Andrea Engler zählt zu den besten Artistinnen der Welt. Ihre spektakuläre Vertikaltuch-Akrobatik versetzt die Zuschauer in atemloses Staunen. Mit grandioser Hula-Hoop-Artistik gewinnt sie die Herzen des Publikums.

17:15 – 18:15 h
Salma Mit Sahne

Meistens spielt Salma Gitarre, um ihren Gesang zu begleiten, aber ihr eigentliches Lieblingsinstrument ist die Musik selbst. Sie nutzt Gitarre, manchmal Klavier, aber vor allem ihre Stimme, um von Lebensfreude und Gefühlen, von Läufern und Schildkröten zu erzählen. Sie ist eine stimmstarke Liedermacherin mit meist deutschen, aber auch englischen Texten. Ihre Stimme ist mal zart, mal kräftig, aber immer ehrlich und gefühlvoll. Und für viele, die sie bisher gehört haben: einfach etwas Besonderes.

18:30 – 19:30 h
Tobi Vorwerk Solo

Der Darmstädter Singer/Songwriter, der es bei „The Voice of Germany“ bis ins Halbfinale geschafft hat, ist mit neuen Songs in Deutschland unterwegs. Den besonderen Charme seines Sounds macht dabei die bunt gemischte Palette an Musikrichtungen aus, die er immer in seinem eigenen Stil interpretiert. Mit seinem „angerockten“ Sound spielt er neben eigenen Songs auch Cover aus allen erdenklichen Genres. Von Rock und Pop über Soul und Blues bis hin zu Hip Hop ist für jeden Geschmack etwas dabei.

20:00 – 21:15 h
Parallel

Ein musikalisches Duo, das überzeugt und gute Laune macht! Deutscher Motown könnte die Beschreibung sein, die Parallel mit ihrer Musik ausdrücken. Viele Facetten sind in den eigenen Songs erkennbar – der Groove der späten 70er und frühen 80er und der deutsche Soul eines Naidoo, die Frische von Bendzko oder auch die einfache Struktur, aber der glasklare Ausdruck eines Ed Sheerans mit Stimme und Instrument. Die Jungs haben Träume, ohne dabei abzuheben. Geduld gehört zu ihren grossen Stärken, denn sie wissen, dass nicht schnell geschriebene Musik Erfolg haben wird, sondern nur gute Musik. Daran arbeiten sie fleissig!

21:45 – Ende
Millenium

Millennium ist überall maßgeschneidert einsetzbar. Die Grundbesetzung besteht aus den zwei Gitarristen Andreas Singer und Rainer Müller, die auf ihre ganz spezifische Weise den Sound der Band ausmachen. Ihre musikalische Leidenschaft finden die beiden im Spiel der klassischen spanischen Gitarre; der warme Klang ihrer Instrumente bildet das Fundament und die stilistische Basis dieser Formation. Des Weiteren agiert am Schlagzeug der kongeniale Schlagwerker Alex Fies: entweder überaus feinfühlig percussiv dezent im Hintergrund oder auch dann, wenn es darauf ankommt, amtlich rockig.  Diesem Grundgerüst wird bei den Showmakerfestivals der Sänger Fritz Strößinger und die Sängerin Michi Tischler hinzugefügt, die mit ihrer Bühnepräsenz und ihren großartigen Stimmen den Abend unvergesslich werden lassen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok